Sonnek

Checkliste

Sachverständige können als Berater tätig sein. Anders als in der Rolle eines Gutachters agieren sie dann aber nicht neutral, sondern auf der Seite des Auftraggebers und zu seiner Unterstützung. Ihre Bezeichnung als Sachverständige sorgt aber im Regelfall dafür, dass sie von ratsuchenden Klienten einen sehr hohen Vertrauensvorschuss bekommen. Diesem “geliehenen” Vertrauen müssen sie aber in der beratenden Funktion erst in ausreichendem Maße entsprechen, wenn eine langfristige und für beide Seiten erfolgreiche Beziehung entstehen soll! Was aber zeichnet vertrauenswürdige Berater aus?

Mehr »

Energie

In einem lesenswerten Kommentar der Neuen Zürcher Zeitung vom 17.09.2020 geht deren EU-Korrespondent Christoph G. Schmutz mit der von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Vortag vorgestellten und nunmehr verschärften EU-Klimapolitik hart ins Gericht. Sorgsam mit der Natur umzugehen sei wichtig, niemand wolle ernsthaft behaupten, es lohne sich, den Ast absägen, auf dem wir sitzen. Aber es gäbe verschiedene Wege, um menschlichen Einfluss auf das Klima zu vermindern. Leider setze von der Leyen dafür stark auf Interventionismus und Bevormundung statt auf ökonomische Anreize.

Mehr »

Checkliste

Viele potenzielle Auftraggeber ziehen bei Problemen einen Sachverständigen bei und verlangen nach einem Gutachten, das für sie nützlich ist. Der Sachverständige muss sie enttäuschen. Sein Gutachten wird immer objektiv sein und keinesfalls Einseitigkeit zugunsten des Auftraggebers widerspiegeln. Jedoch kann ein Sachverständiger in die Rolle des Beraters schlüpfen, sich an die Seite seines Auftraggebers stellen und diesen bei einer Problemlösung unterstützen. Er liefert kein Gutachten, sondern einen Beratungsbericht. Er ist nicht Gutachter, sondern Berater. Er wird Berater des Vertrauens – und genießt damit zahlreiche Vorteile.

Mehr »

SV

Etliche Gutachten, die ich geschrieben habe, sind von ihrer Qualität her nach meinem heutigen Empfinden bestenfalls Mittelmaß. Zum Glück sind das ausnahmslos solche, die aus dem Anfang meiner Laufbahn als Sachverständiger stammen. Mittelmaß aber nicht deshalb, weil sie „dahingeschludert“ worden sind. Im Gegenteil, gerade diese ersten Expertisen haben mir viel Zeit und Schweiß gekostet. Ich konnte es damals einfach nicht besser. Die allmählich steigenden fachlichen Anforderungen durch das Vertrauen von Gerichten und Privaten ermutigten jedoch zu ständiger Steigerung der Qualität.

Mehr »

Pfeil

„Hätte ich …, wäre ich …, dann könnte ich tolles tun! Leider muss ich mit dem auskommen, was ich habe und bin. Und damit fehlen mir alle Möglichkeiten ….“ So denken zu viele, die hinderlichen Anderen oder widrigen Umständen die Schuld zuschieben, dass sie selbst nicht weiterkommen und wenig bis nichts erreichen. Unser Mitleid mit solchen Menschen hält sich üblicherweise in Grenzen. Bewundernswert hingegen finden wir alle jene, die sich auf das konzentrieren, was vor ihnen, neben ihnen oder um sie herum liegt und für sie erreichbar ist. Und die es schaffen, daraus etwas nicht Alltägliches zu machen.

Mehr »

Gut geschrieben

22.08.2020
Bild

Einige Zeitgenossen und eine Vielzahl von Menschen aus der Vergangenheit haben uns einen ungeheuren Fundus an Wissen und Weisheit anzubieten. Wir könnten daraus für uns wertvolle Erkenntnisse schöpfen. Leider kommen wir aber viel zu selten dazu. Einerseits decken die täglichen Geschäfte uns voll ein. Andererseits wissen wir meist gar nicht, welche Schätze da für uns bereitliegen. Zudem sind sie auch nicht leicht zu entdecken. Wollen wir also die Urlaubszeit im gerade auslaufenden Sommer, aber auch die durch den Coronavirus bedingte allgemeine Entschleunigung heute einmal entsprechend nutzen.

Mehr »

Wissen verwerten

14.08.2020
Wissen

Zwei Kollegen aus dem Fachgebiet der Gebäudetechnik und zugleich sehr liebe Freunde sitzen bei mir im Büro. Sie haben in ihrer langjährigen Berufserfahrung umfangreiches Wissen und jede Menge Erfahrung angesammelt. Auch in einigen Jahren des Ruhestands sind sie nicht untätig geblieben. Spannende Ideen führten zu einem neuartigen Heizsystem, das mittlerweile marktreif ist. Es bringt Vorteile hoher Behaglichkeit, geringer Betriebskosten und zugleich geringer Anschaffungskosten. Einziges (und ewiges) Problem der Heizungsbranche: Sie ist trotz bester Erfolgsaussichten nur mäßig interessiert. Was tun?

Mehr »

Krise ist immer!

07.08.2020
Blitz

Mein lieber Bekannter und ich waren leitende Mitglieder einer Organisation von Jungunternehmern. Wir waren gemeinsam viel unterwegs. Es gab jede Menge Tagungen, Konferenzen, Besprechungen und andere Anlässe. Abends saß dann eine ganze Gruppe beisammen, tauschte sich aus, diskutierte, tratschte, spann Pläne. Es boten sich genug Möglichkeiten, einander näher kennenzulernen, auch die persönliche und private Situation. Die des Kollegen erwies sich aufgrund seiner zahlreichen beruflichen und sonstigen Verpflichtungen als äußerst turbulent. Seine erstaunlich gefasste Art kommentierte er lapidar: „Krise ist immer!“

Mehr »

SV

Informationsgesellschaft – Aus Sicht der Wirtschaft ist das die Bezeichnung für den Zeitabschnitt, dessen Beginn zumeist am Anfang der Neunziger Jahre verortet wird und in dem wir gerade leben. Zugleich aber sind wir Teil der Dienstleistungsgesellschaft, die in den Sechzigern begonnen hat und immer noch andauert. In Österreich werden etwa siebzig Prozent der Wirtschaftsleistung in diesem sogenannten tertiären Sektor erarbeitet. Das Spektrum von Dienstleistungen ist sehr breit und reicht von ganz einfachen bis hin zu komplexen. Zu letzteren gehört auch die Tätigkeit von Sachverständigen.

Mehr »

Holzstapel

Die österreichische Bundesregierung hat in ihrem Regierungsprogramm festgelegt, dass Wohngebäude nicht mehr mit Öl und Gas beheizt werden sollen. Der Grund dafür heißt Klimaschutz. Damit das geschieht, fördert die Aktion „Raus aus dem Öl“ für Private und Unternehmen den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf nachhaltige Heizsysteme. Solche sind gemäß Förderrichtlinien Holzzentralheizungen, Wärmepumpen oder Anschlüsse für Fernwärme. Damit könnten einige hunderttausend Tonnen an CO2 eingespart werden. Das wollen wir uns näher ansehen, denn auch bei Verbrennung von Holz entsteht CO2.

Mehr »

Copyright ©2012 Ing. R. Sonnek GmbH