Sonnek

Energie

Der Soziologe Andy A. West hat in seiner Studie „The Grip of Culture“ den Klimakatastrophismus als neue säkulare Weltreligion identifiziert. Ganz so nebenbei liefert seine Arbeit einige Angaben mit, die näherer Betrachtung wert sind. So ergibt eine Auswertung verfügbarer Daten, dass die größten Pro-Kopf-Raten an Solarflächen und damit -leistungen in jenen (nördlichen) Ländern installiert worden sind, die die geringste Anzahl von Sonnenscheinstunden aufweisen und damit zwangsläufig den geringsten wirtschaftlichen Nutzen erwarten lassen. Dort, wo die Sonnenscheindauer am höchsten ist, ist kaum Nutzung gegeben. Was bedeutet das?

Mehr »

SV

Das Gerichtsverfahren läuft schon einige Zeit, seit etwas über zwei Jahren bin ich als Gutachter bestellt. Die erste Befundaufnahme erfolgte vor eineinhalb Jahren, vor einem halben Jahr wurde eine ergänzende Befundaufnahme durchgeführt, vor drei Monaten das Gutachten abgegeben. Die nächste Verhandlung findet in etwa zwei Wochen statt. Ein Antrag auf eine  Gutachtenserörterung liegt vor, ist für den kommenden Termin nicht ausdrücklich vorgegeben, wohl aber zu erwarten. Für diese Erörterung sind nun die Vorbereitungen zu treffen. Auch ist es sinnvoll, für eventuelle Vergleichsgespräche gerüstet zu sein.

Mehr »

Blitz

Im frühen 17. Jahrhundert ließen sich die ersten Siedler von England kommend in Amerika nieder. Sie gründeten Kolonien nahe der Küste und begannen, das weite Land einzunehmen und zu entwickeln, das wir heute die Vereinigten Staaten von Nordamerika nennen. Man weiß, dass diese ersten Kolonisten mit erheblichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten. Weniger bekannt ist hingegen die Tatsache, dass das Kernproblem, das fast den Untergang der Ansiedlungen nach sich gezogen hätte, nicht feindlichem oder unwirtlichem Umfeld zuzuschreiben war, sondern falscher gesellschaftlicher Ordnung und Organisation.

Mehr »

Energie

… der letzten Tage und Wochen scheinen es mir wert, aus der schlichten und nüchternen Sicht eines Technikers kommentiert zu werden. Die Themen rund um den Klimawandel, um die es in diesen Berichten und Informationen immer wieder geht, werden in der Öffentlichkeit kontrovers und durchaus hitzig diskutiert. Zwar gilt auch für mich, dass sich Techniker stets um Sachlichkeit bemühen und grundsätzlich von gut abgesicherten Fakten ausgehen sollten. Ich meine aber, dass man mittlerweile einen guten Schuss Humor braucht, wenn man sich mit genannten Themen und deren Hintergründe ernstlich auseinandersetzen will.

Mehr »

Befund

Schwierig, schwierig, schwierig. Das war mein erster Gedanke, als ich mit einem Interessenten für die Sachverständigentätigkeit das Titelthema diskutiert habe. Meine engagierten Erklärungsversuche hatten nichts erreicht. Es ist was dran an einem „Fluch des Wissens“, wenn man einsehen muss, dass die inhaltliche Botschaft irgendwie abprallt und wirkungslos verpufft. Also die Herangehensweise ändern. Aber wie? – Die erfahrene Leiterin eines Ausbildungsinstitutes hat mir dazu einmal lakonisch geantwortet, das sei eh ganz einfach, man müsse halt den Gesprächspartner dort abholen, wo er steht …

Mehr »

Konflikt

Für einen Freiberufler im fortgeschrittenen Alter von 75 Jahren kann der Zeitpunkt gekommen sein, gewisse berufliche Tätigkeiten stark einzuschränken oder ganz einzustellen. Rational gedacht lässt sich dies allein schon mit dem Nachlassen physischer Leistungsfähigkeit begründen: Es ist trotz aller absichernden Maßnahmen bereits körperlich zu riskant, auf einem Steildach defekte Solarkollektoren inspizieren zu wollen. Auch der Versuch, in einer Befundaufnahme mit jüngeren Leuten im Laufschritt eine Treppe hochjagen zu wollen, erweist sich letztlich als zu anstrengendes Unterfangen …

Mehr »

Energie

Am 14. Oktober 1947 durchbrach der US-amerikanische Testpilot Charles Elwood „Chuck“ Yeager mit dem raketengetriebenen Flugzeug Bell X-1 als erster Mensch im Horizontalflug in einer Höhe von 13.100 Kilometern die Schallmauer und erreichte eine Geschwindigkeit von 1.125 km/h oder Mach 1,06. Ein bedeutsamer Rekord. 15 Jahre später brachte es das Rekordflugzeug North American X-15 bereits auf 7.274 km/h  oder Mach 6,72, wobei sich die Außenhaut auf bis zu 650°C erhitzte. Beide Maschinen habe ich in Museen besichtigt. Die erste klein und zierlich, die zweite ein wuchtiges Ding.

Mehr »

Rufzeichen

„Die Deutschen haben eine Besessenheit, jede Sache so weit zu treiben, bis eine böse daraus geworden ist.“ Dieses Zitat stammt vom irischen Dramatiker, Politiker und Satiriker Bernhard Shaw (1856 bis 1950). Angesichts der gegenwärtigen deutschen Politik – insbesondere der Energie- und Industriepolitik – muss man als ausländischer Beobachter fassungslos einbekennen, dass es offensichtlich nach wie vor Gültigkeit haben dürfte. Unser Österreich ist mit Deutschland als der stärksten Volkswirtschaft Europas stark verflochten, die Entwicklung der letzten Jahre betrifft uns daher auch.

Mehr »

SV

Der sehr erfahrene technische Angestellte eines größeren Installationsunternehmens war schon einmal bei mir im Büro und hat sich ausführlich darüber informiert, wie er Gerichtssachverständiger werden könne. Er war sehr an meiner Arbeit interessiert, als er Monate zuvor in meinem Auftrag im Rahmen seines Unternehmens Messungen an einer haustechnischen Anlage durchgeführt hatte. Inzwischen war einige Zeit vergangen, offensichtlich hatte er wie alle guten Fachleute viel zu tun. Außerdem brauchen weitreichende Entscheidungen einfach Zeit. Jetzt meldete er sich wieder.

Mehr »

Adler

Das Verfahren, von dem in der Folge die Rede sein wird, geht bereits in sein drittes Jahr. Gegenstand ist eine Mahnklage wegen ausstehender Zahlungen. Ein Installateur hat in einem renovierten Altbau Heizungs- und Sanitäranlagen installiert, der Bauherr hat einen Teil des in Rechnung gestellten Betrags zurückbehalten mit dem Verweis auf zahlreiche seiner Ansicht nach bestehende Mängel. Ein Befund des Sachverständigen darüber liegt vor, ein vom Beklagten beauftragtes Privatgutachten hat danach noch weitere Mängel genannt. Heute ist die ausführliche Vernehmung von wichtigen Zeugen geplant.

Mehr »

Copyright ©2012 Ing. R. Sonnek GmbH