Sonnek

Energie

Konstantin Kisin ist ein britisch-russischer Satiriker, Podcaster, Autor und politischer Kommentator. Unlängst erregte er Aufsehen mit einer brillanten Rede, die er vor der Oxford Union Society hielt, einem renommierten Studenten- und Debattierklub in Oxford in Großbritannien. Darin ging er nicht nur mit der „Woke“-Bewegung generell scharf ins Gericht, sondern geißelte deren widersinnige Einstellung zu gesellschaftlichen Herausforderungen am Beispiel des Klimawandels. Das Video seiner Rede (siehe hier) wurde auf Twitter millionenfach aufgerufen. Nachstehend ein Textauszug davon und dessen Übersetzung.

Mehr »

Energie

Über das Buch „False Alarm“ des dänischen Politikwissenschaftlers Bjorn Lomborg habe ich in diesem Blog schon vor zweieinhalb Jahren ausführlich berichtet (siehe hier). Jetzt liegt mir dieses in meinen Augen eminent wichtige Werk zum Umgang mit dem Klimawandel in Deutsch vor. Es trägt nun den etwas aggressiveren Titel „Klimapanik“, was angesichts der zurzeit medienwirksam verbreiteten Hysterie durchaus gerechtfertigt erscheint. Auf genau diese unrühmliche Rolle der Medien und ihrer Berichterstattung geht das Buch in ausführlicher Weise ein. Einen Abschnitt daraus möchte ich nachstehend wiedergeben.

Mehr »

Lernen

Wir alle haben auf irgendeine Weise einmal ganz von vorne anfangen müssen, so etwa anlässlich des Beginns unserer Berufslaufbahn. Auch bei neuen Sachverständigen verhält sich das nicht anders, selbst dann, wenn diese schon auf einige Erfahrung in einem erlernten Beruf zurückblicken können. Das wird einem dann bewusst, wenn man einen „Neueinsteiger“ begleitet oder mit ihm zusammenarbeitet. Aber erst im kritischen Rückblick auf eigene Erfahrungen ist man in der Lage, zu erkennen, was da in einem „Neuen“ wirklich vor sich geht und vor allem, was ihn in seiner Arbeit behindert.

Mehr »

Energie

Der Klimawandel und dessen Auswirkung auf alles Leben auf der Erde dominieren seit Jahren die Medienberichte, publikumswirksame Störaktionen von Umweltaktivisten sind mittlerweile Dauergegenstand von Nachrichten. Uns wird ständig vorgehalten, dass allein die von uns Menschen freigesetzten Emissionen und deren Treibhausgase – vor allem das CO2 – an der steigenden Erderwärmung schuld seien. Dringend wären noch mehr und kostspieligere Maßnahmen nötig, um die nahende Katastrophe zu verhindern. – Gefahren könnten durchaus drohen, vielleicht aber aus einer ganz anderen Richtung. Das zeigen neue Forschungen.

Mehr »

Auge

Ein schon von vielen verwendetes Modell einer künstlichen Intelligenz (KI) nennt sich ChatGPT. Wie halt bei Chats kommuniziert man schriftlich. Das Modell ermöglicht, in Klartext Fragen zu stellen. Es antwortet sehr schnell und oft ausführlich. Es ist nicht perfekt, macht Fehler, entschuldigt sich aber auch, wenn es dabei ertappt wird, dass es Blödsinn redet – besser gesagt schreibt – oder aber eine Antwort nicht weiß. Eine meiner ersten Unterhaltungen mit ChatGPT drehte sich um das Thema Sachverständige. Einige der Fragen und Antworten gebe ich nachstehend unkommentiert wieder.

Mehr »

Frage

In der letzten Zeit sind mir einige Problemfälle technischer Art untergekommen, die für sich gesehen unterschiedliche Auswirkungen hatten, aber eine gemeinsame Ursache: Den Wunsch, möglichst billig zu einer Wärmeerzeugung zu kommen. In allen Fällen waren a) Wärmepumpen betroffen, in den Ausführungen Luft-Wasser und Sole-Wasser, b) samt und sonders ausländische Produkte, die vor einigen Jahren ins Land gelangt und installiert worden waren, die c) eine Zeitlang zur Zufriedenheit ihrer Besitzer funktioniert hatten, bis d) eines Tages besagte Probleme auftraten und die Geräte letztlich ausfielen.

Mehr »

Team

Am 12.12.2022 hat Google einer besonderen Amerikanerin mit ungarischen Wurzeln ein Doodle gewidmet. Die Salzburger Nachrichten heben die Pionierarbeit dieser Wissenschaftlerin hervor, die sie in der Nutzung von Solarenergie geleistet hat (Artikel siehe hier). Sie war eine der ersten, der es gelang, mit Solarenergie ein Wohngebäude zu beheizen, das „Dover Sun House“, das nach Plänen der Architektin Eleanor Raymond bereits im Jahre 1948 errichtet worden war und für das sie das Energiekonzept entworfen hatte. – Vor vielen Jahren hatte ich das Vergnügen, ihr persönlich zu begegnen.

Mehr »

Befund

Wir haben mit manchen Dingen zu tun, die uns im Lauf der Zeit so selbstverständlich oder zur Routine werden, dass wir gar nicht mehr darüber nachdenken, wo denn nun ihr Ursprung liegt, worin ihre tiefere Bedeutung besteht, ja was nur überhaupt ihr Sinn ist. Momente des Innehaltens können sich aber ergeben, wenn wir unser Wissen über besagte Dinge an Neulinge weitergeben. Denn Neulinge stellen Fragen, die uns in ihrer Einfachheit gar nicht mehr in den Sinn kommen. Vielleicht sind wir sogar überrascht, wenn sich aus den Antworten auf diese Fragen völlig neue Sichtweisen auf Gewohntes auftun.

Mehr »

Unpopuläre Fakten

01.12.2022
Frage

In manchen Gesprächen mit gewöhnlich gut informierten und mitten im Berufsleben stehenden Kollegen fällt mir auf, wie sehr sich in ihrem Denken Ansichten verfestigt haben, die nicht mehr angezweifelt werden dürfen. Meine nüchtern vorgebrachten gegenteiligen Argumente werden zwar angehört, aber sofort mit dem Hinweis gekontert, ich sei der Einzige, der so etwas behaupte. Es könnten doch nicht alle anderen (gemeint wohl: die Medien) falsch liegen! Hinweisen auf wissenschaftlich belegte oder nicht belegte Anschauungen wird entgegnet, dass keinem Menschen zuzumuten sei, derlei wissen zu müssen.

Mehr »

ZT

Ein Berufsjubiläum der besonderen Art konnten heute im Rahmen der Vollversammlung ihrer Interessens- und Standesvertretung in Pörtschach am Wörthersee vier Ziviltechniker begehen. Einer davon war ich selbst – vier Jahrzehnte ununterbrochen aufrechte Befugnis als Zivilingenieur für Maschinenbau! Kaum zu fassen, wie rasch die Zeit vergeht. Natürlich haben wir diesen Anlass entsprechend gefeiert, wie Techniker halt feiern, bei aller Freude eine gewisse Grundnüchternheit beibehaltend, ausgelassen sein ist ihre Sache nicht. Der Anlass eines derartigen Jubiläums ist aber auch gleich eine gute Gelegenheit für einen Rückblick …

Mehr »

Copyright ©2012 Ing. R. Sonnek GmbH