Sonnek

Diss

Ein Installationsunternehmen wird von einem Auftraggeber massiv beschuldigt, unzureichende Leistungen erbracht zu haben. Der Schaden soll beträchtlich sein, ein sehr großer Betrag wird dazu ins Spiel gebracht. Untermauert ist der Angriff mit dem umfangreichen Gutachten eines Privatsachverständigen mit zum Teil schwer nachvollziehbaren Äußerungen. Eine außergerichtliche Einigung wird verlangt. Der Geschäftsführer des Installationsunternehmens fühlt sich ungerechtfertigt attackiert, aber auch argumentativ überfordert. Gemeinsam mit seinem Rechtsbeistand sucht er Hilfe bei einem anderen Sachverständigen.

Mehr »

Gratis

Sie kennen vielleicht den alten Witz, wo sich zwei ehemalige Schulkollegen treffen, der eine wohlbestallt und der andere auf der faulen Haut liegend und dementsprechend heruntergekommen und wo ersterer sagt: Für uns beide war die Schule gratis, bei dir war sie noch dazu umsonst! In einem anderen Sinne kommen Sachverständige gar nicht so selten in die Situation, dass sie vom Gericht beauftragt werden, eine bestimmte Leistung zu erbringen, die letztlich nicht gebraucht wird, also umsonst ist. Die aber trotz Nutzlosigkeit nicht gratis sein kann und vollumfänglich bezahlt werden muss. Dazu fünf Beispiele.

Mehr »

Bild

Jahresanfänge bieten eine gute Gelegenheit, Ereignisse des vergangenen Jahrs Revue passieren zu lassen und daraus Schlüsse für die Zukunft zu ziehen. Für die Betrachtung wird man sich natürlich in erster Linie das eigene Erleben vornehmen. Aber auch Erfahrungen von Kollegen, Seminarteilnehmern und Bekannten bieten oftmals ein lohnendes Reservoir von Impulsen und Anregungen. Letztlich geht es bei solchen Bestandsaufnahmen und Neuausrichtungen darum, aus Positivem und Negativem zu lernen und die eigene Person und die Tätigkeit im Dienste von Kunden und Klienten zu verbessern. Dazu zehn Vorschläge.

Mehr »

Kilo

Energieverbräuche und damit -kosten sind ein nicht unwesentlicher Faktor in jedem Budget, das den Betrieb und die Verwaltung von Gebäuden miteinschließt. Das gilt für Private genauso wie für Unternehmen und andere Organisationen. Wissen sollte man auch, wohin die Energie und damit das Geld fließt. Verbräuche an elektrischem Strom lassen sich leicht erfassen und zuordnen. Schwieriger wird es bei thermischen Energieströmen, etwa in Heizungsanlagen. Wegen des üblicherweise hohen Energie- und Kostenaufwands in derartigen Anlagen wäre aber gerade dort mehr Aufmerksamkeit für messtechnische Erfassungen gefragt.

Mehr »

Befund

Gutachten fertig! Der Sachverständige drückt den Befehl zur Abspeicherung, lässt die Hände von der Tastatur gleiten und lehnt sich zurück. Erst allmählich weicht die Anspannung. Zeit für eine Pause. Aber abgabefertig ist das Gutachten noch lange nicht! Ein qualitätssicherer Sachverständiger wird das Ergebnis zumindest für die Zeitspanne einer Nacht ruhen und „reifen“ lassen. Dann wird das Gutachten nochmals überarbeitet und verbessert, bis das Ergebnis in allen Punkten zufriedenstellt. Als Draufgabe ist dann noch eine strengen Prüfung des Gutachtens notwendig. Diese hat zwei wichtige Funktionen zu erfüllen.

Mehr »

Blitz

Planer und ausführende Unternehmen aus der Haustechnik werden manchmal mit der Unzufriedenheit jener Personen konfrontiert, für die sie die Anlagen geplant oder errichtet haben. Dieses Missfallen kann sachlich fundierte Gründe haben oder aber unberechtigt sein. In manchen Fällen wird von einem der Beteiligten nach einiger Zeit des fruchtlosen Hin und Her und als letztes Mittel ein Sachverständiger beigezogen. Der soll entweder als objektiver Dritter seine Meinung zur Sache kundtun oder aber gar als Schlichter wirken. In solchen Einsätzen lässt sich eine Menge über den richtigen und falschen Umgang mit Reklamationen lernen.

Mehr »

Zukunft

Wie wird sich die Rolle des freiberuflichen oder des selbstständigen Experten ändern? Wie wird sich ihre Tätigkeit entwickeln? Welche Herausforderungen sind zu erwarten? – Es wäre vermessen, davon auszugehen, dass zwar rundherum sich alles wandelt, aber ausgerechnet etwa für Freiberufler alles beim Alten bliebe. Denn zwei Trends zeichnen sich ab: Einerseits wird die Digitalisierung die Arbeitsweise mehr beeinflussen, als uns heute noch bewusst ist und zweitens wird der Zug der EU-weiten Liberalisierung allmählich alle freiberuflichen Tätigkeiten erfassen, mit dem Ziel, sie zugänglicher – sprich: billiger – zu machen.

Mehr »

Q2

Jedem guten Sachverständigen ist klar, dass der qualitative Wert seiner Gutachten zuallererst von seinem fachlichen Wissen, seinen methodischen Fähigkeiten und von seinem Willen zur Weiterbildung abhängt. Ebenso wird ihm bewusst sein, dass eigene Erfahrung zwar ein wichtiger Bestandteil seines gutachterlichen Potentials darstellt. Dass er aber kritisch genug sein muss, vermeintlich sichere Erkenntnisse und Lehren aus eigenem Erleben immer mit einer Portion Skepsis zu betrachten. Richtige Selbsteinschätzung ist ein wichtiger Wesenszug eines Sachverständigen auf dem Weg zum qualitätsvollen Gutachten.

Mehr »

SV

Der Weg zum Erfolg und eine gelungene Wanderung verlangen zwei Dinge: Gute Vorbereitung und richtige Ausrüstung! Qualitätsbewusste Sachverständige müssen über die Wesensart einer geistigen Dienstleistung ganz genau Bescheid wissen. Denn Auftraggeber beurteilen die Qualität eines Sachverständigen nicht allein am Gutachten, das ihnen in die Hände gelegt wird, sondern sie beziehen die Person und den gesamten Auftragsverlauf mit ein. Worauf der Sachverständige dabei besonders zu achten hat und welche Stolpersteine zu vermeiden sind, erfährt man im Seminar „Qualitätssicherheit für Sachverständige“.

Mehr »

Doku

Papiere, Papiere, … Im Laufe der Bearbeitung eines Begutachtungsauftrages fallen viele Dokumente an, nicht nur in schriftlicher Form, sondern auch als Lichtbilder, Tonaufzeichnungen, E-Mails etc. Das erfordert die systematische Ordnung aller für die Gutachtenserstellung relevanten Unterlagen. Der Aufbau eines guten Systems zum Dokumentenmanagement mag mit einigem Aufwand verbunden sein, wer aber Zeitersparnis und vor allem Sicherheit einer durchgän­gigen Ordnung schätzen gelernt hat, wird es nicht mehr missen wollen! Das Seminar „Qualitätssicherheit für Sachverständige“ zeigt den richtigen Weg dorthin.

Mehr »

Copyright ©2012 Ing. R. Sonnek GmbH